Stuttgart / lsw

Bei einem Wohnungsbrand in Stuttgart ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Er atmete giftiges Rauchgas ein und wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr mitteilte.

Der Brand war am Samstagabend im siebten Stock eines Wohn- und Geschäftshauses in der Leuschnerstraße ausgebrochen. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Warum es brannte, war zunächst noch unklar.

Das könnte dich auch interessieren:

Ein verdächtiger Gegenstand hat am Samstagnachmittag in der Innenstadt von Stuttgart zu einem größeren Polizeieinsatz geführt. Ein Teil der Lautenschlagerstraße wurde abgesperrt.