Giengen Laufendes Wasser und keine Antwort: 90-Jährige in Not?

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Markus Brandhuber
Giengen / pol 21.07.2018
Aus Sorge um ihre Nachbarin hat eine Frau in Giengen die Polizei gerufen. Doch der Nachbarin ging es - bis auf Fußschmerz - gut.

Am Freitag, gegen 18.45 Uhr, wandte sich eine besorgte Nachbarin an die Polizei. Sie hatte festgestellt, dass am Kirchplatz, bei ihrer 90-jährigen Mitbewohnerin, seit drei Stunden laufendes Wasser zu hören war. Eine Verabredung hatte die ältere Frau nicht wahrgenommen. Kontakt zu der Frau konnte die Melderin nicht herstellen.

Den Beamten gelang dies nach mehreren Versuchen. Dabei stellte sich heraus, dass es der Frau gut ging. Die Verabredung hatte sie wegen Fußschmerzen nicht wahrnehmen wollen. Bei dem Wassergeräusch handelte es sich um eine defekte Toilettenspülung. Im Spülkasten plätscherte das überflüssige Nass in den Überlauf.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel