Am frühen Dienstagmorgen ist es am nordwestlichen Ortsrand von Deilingen (Landkreis Tuttlingen) zu einem Brand gekommen. Gegen 5.30 Uhr fing in der Langen Straße die Lagerhalle eines Metallverarbeitungsbetriebes Feuer. Nach erster Einschätzung dürfte der Schaden laut der Schwäbischen Zeitung in einem hohen, sechsstelligen Bereich liegen.

Für die Löscharbeiten rückten neben der Deilinger Feuerwehr auch die umliegenden Abteilungen aus Gossheim und Spaichingen an.

Fenster sollten geschlossen bleiben

Wegen einer starken Rauchentwicklung wurden die Anwohner über das Radio vorsorglich aufgefordert, die Fenster geschlossen zu halten. Eine Gefährdung für die Gesundheit bestand allerdings zu keinem Zeitpunkt, verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Das könnte dich auch interessieren: