Stuttgart Auto überschlägt sich am Autobahnkreuz A8/A81

Insgesamt drei Fahrzeuge waren an einem Unfall auf der A8 beteiligt. Es entstand ein erheblicher Rückstau.
Insgesamt drei Fahrzeuge waren an einem Unfall auf der A8 beteiligt. Es entstand ein erheblicher Rückstau. © Foto: dpa
Stuttgart / swp 29.06.2018
Bei dem Versuch, einem Mercedes auszuweichen, überschlug sich ein 84-jähriger Kia-Fahrer mehrfach.

Gegen 11:40 Uhr war laut Polizei ein 37 Jahre alter Lkw-Fahrer auf der A8 in der Nähe des Autobahnkreuz Stuttgart unterwegs. Gleichzeitig fuhr ein 54-jähriger Mercedes-Fahrer auf dem freigegebenen Seitenstreifen.

Der Mercedes-Fahrer überholte den Lastwagen wohl rechts. Dieser jedoch wechselte im gleichen Moment vom rechten auf den Seitenstreifen - es kam es zu einer Kollision. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Mercedes nach links über alle Fahrstreifen und prallte schließlich gegen die Betonwand in der Mitte der Autobahn.

Folgeunfall mit Überschlag

Ein von hinten herankommender 84 Jahre alter Kia-Fahrer mit einer 76-jährigen Beifahrerin versuchte dem Mercedes auszuweichen. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich mehrfach.

Die beiden Insassen des Kias wurden schwer verletzt. Der Mercedes-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Alle drei Verletzten wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme war die A8 für wenige Minuten komplett gesperrt. Ab 11:45 Uhr war der linke Fahrstreifen bereits wieder frei. Gegen 14 Uhr konnte auch die Sperrung der mittleren und der rechten Spur aufgehoben werden. Kurz vor 15 Uhr war auch der Standstreifen wieder frei. Es bildete sich ein Rückstau von etwa 20 Kilometern. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf rund 30.000 Euro belaufen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel