Hürben Zwei Wildschweine auf A7 getötet

Hürben / pol 19.01.2019
Bei einer Kollision mit einem Pkw wurden zwei Wildschweine auf der Autobahn 7 bei Hürben getötet.

Am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr versuchten zwei Wildschweine bei Hürben die Autobahn zu überqueren.

Eine 22-jährige Pkw-Lenkerin war auf der Autobahn A 7 in Richtung Ulm unterwegs und erfasste die beiden Wildschweine frontal. Beide Tiere wurden dabei getötet, die 22-Jährige blieb unverletzt.

An ihrem Nissan Micra entstand ein Schaden in Höhe von ca. 4.000 EUR und musste abgeschleppt werden. Die getöteten Tiere wurden von der Autobahnmeisterei Heidenheim geborgen und dem Jagdpächter übergeben.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel