Gundelfingen / pm Ein VW-Fahrer wollte von der Bundesstraße auf einen Feldweg abbiegen. Das bemerkte der Hintermann zu spät.

Zu einem weiteren Unfall war es am Montag gegen 16.50 Uhr auf der B 492 auf Höhe Obermedlingen gekommen.

Ein 35-jähriger Lauinger wollte zuvor mit seinem VW Passat von der Kreisstraße auf einen Feldweg einbiegen. Ein nachfolgender Skoda-Fahrer bemerkte den Bremsvorgang zu spät und prallte in das Heck des VWs.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt, der Sachschaden wird von der Polizei mit ca. 18.000 Euro angegeben.

Sowohl der 35-jährige Unfallgegner als auch der 27-jährige Unfallverursacher mussten mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in die Krankenhäuser Dillingen und Heidenheim gebracht werden.

Durch die Feuerwehr Gundelfingen, die mit 18 Einsatzkräften vor Ort war, wurden Verkehrsumleitungen und die Bergung der Fahrzeuge unterstützt.