Heidenheim B19: Vier Autos in Unfall verwickelt

Heidenheim / pol 26.09.2018
Auf der B 19 in Heidenheim kam es am Montagabend zu einem Auffahrunfall, bei dem insgesamt vier Autos ineinander krachten.

Zu spät gebremst? Mit dieser Frage beschäftigen sich derzeit Ermittler der Polizei. Am Montagabend kam es gegen 18 Uhr auf der Nördlinger Straße in Heidenheim (B19 auf Höhe der Roten Halle) zu einem Unfall, bei dem vier Autos beschädigt wurden.

Wie die Polizei mitteilt, habe eine BMW-Fahrerin zu spät erkannt, dass ihr Vordermann mit seinem Renault langsamer geworden war und fuhr auf diesen auf. Der Renault soll daraufhin auf den vorausfahrenden VW Lupo geschoben worden sein und dieser wiederum auf einen Suzuki.

Bei dem Unfall wurden die BMW-Fahrerin und der Fahrer des Renault leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 16.000 Euro, so die Polizei.

Ein Auto musste abgeschleppt werden, die übrigen konnten aus eigener Kraft weiterfahren.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel