Heidenheim Zeugen melden mutmaßlichen Einbrecher

Heidenheim / Polizei 12.03.2018
Einen mutmaßlichen Einbrecher hat die Polizei am Montag in Heidenheim festgenommen. Zeugen hatten geholfen.

Zeugen beobachteten kurz nach 9 Uhr einen Mann An der Stadtmauer. Sie sahen, wie er versuchte, in ein Haus einzubrechen. Die Zeugen sprachen den Mann an. Der ergriff sofort die Flucht.

Die Zeugen handelten nach Einschätzung der Polizei richtig: Sie verständigten die Polizei. Dank ihrer guten Beschreibung nahm eine Polizeistreife kurz darauf einen Verdächtigen in der Grabenstraße fest. Die Ermittlungen An der Stadtmauer ergaben derweil, dass der Einbrecher erst eine Tür aufbrach, dann ein Fenster einschlug. Dieses brach er schließlich noch vollständig auf, bis er erwischt wurde.

Im Zuge der Ermittlungen fand die Polizei bei dem Festgenommenen, einem 51-Jährigen, verschiedene Uhren. Dabei hatte der Einbrecher An der Stadtmauer nichts erbeutet. Schließlich aber wurde ein Einbruch am Eugen-Jaekle-Platz gemeldet.

Auch der wurde am Montagvormittag begangen. Hier kamen die Uhren weg, die die Polizei bei dem Verdächtigen fand. Wo der Schmuck und das Geld ist, das ebenfalls wegkam, ermittelt die Polizei noch. Der 51-Jährige sieht jetzt einer Anzeige entgegen, ist aber zunächst auf freiem Fuß.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel