Gerstetten Wiese gerät auf 100 Metern in Brand

Gerstetten / cat 22.08.2018
Am Ortsausgang von Gerstetten stand am Dienstagabend ein größeres Stück Wiese in Brand.

Am Ortsausgang Richtung Gussenstadt musste am Dienstagabend die Gerstetter Feuerwehr ausrücken, um einen Flächenbrand zu löschen.

Aus ungeklärter Ursache war das Gras in Brand geraten und stand auf etwa 100 Metern Länge in Flammen, als die Einsatzkräfte eintrafen. Ein angrenzendes Maisfeld drohte ebenfalls in Brand zu geraten, dies konnte die Feuerwehr verhindern.

Rund 5000 Liter Wasser waren nötig, um das Feuer zu löschen. Als mögliche Brandursachen kommen nach Angaben von Kreisfeuerwehrsprecher Dennis Straub möglicherweise eine weggeworfene Zigarette oder eine Scherben in Frage.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel