Heidenheim / Pol In Heidenheim haben zwei Männer wegen der Entsorgung von Unkraut gestritten. Es kam zu einem Angriff mit einer Schaufel.

Wie einer der Streithähne, ein 62-Jähriger, später der Polizei mitteilte, habe ein wenige Häuser weiter wohnender 60-Jähriger Unkraut aus seinem Garten entsorgt. Und zwar in einem anderen Vorgarten, der ihm nicht gehört. Als er ihn darauf angesprochen habe, sei es zum Streit gekommen. Schließlich sei der Jüngere mit einer Schaufel auf ihn losgegangen, deren Stiel dabei abgebrochen sei. Der 62-Jährige gab an, leicht verletzt worden zu sein. Auch sein Kontrahent erlitt bei einem anschließenden Handgemenge leichte Blessuren.

Die Polizei versucht jetzt, den genauen Tathergang zu rekonstruieren und zu ermitteln, wer angezeigt werden muss.