Schaden Unfallflucht mit rotem Auto

09.02.2016
Eindeutige Spuren hinterließ ein Autofahrer am Montag in der Heidenheimer Johannesstraße. Er war beim Parken gegen einen anderen Wagen gestoßen. Die Polizei fand an der Unfallstelle rote Lacksplitter.
Ein Autofahrer hatte seinen Pkw auf dem Parkplatz in der Johannesstraße geparkt. Gegen 20 Uhr stieß ein anderes Auto gegen den Citroen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern fuhr der Fahrer weg.
Ein aufmerksamer Zeuge hat den Unfall beobachtet. Er merkte sich auch das Kennzeichen und teilte es der Polizei mit. Die Polizisten fanden an der Unfallstelle rote Lacksplitter. Auch diese helfen der Polizei, den Unfallverursacher zu ermitteln. Dem Citroenfahrer entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 100 Euro. Da viele Straftaten  nur mit Hilfe der Bevölkerung aufgeklärt werden können, lobt die Polizei das Verhalten des Zeugen ausdrücklich. Er hat Verantwortung übernommen und dazu beigetragen, dass der Besitzer des beschädigten Autos nicht auf seinem Schaden sitzen bleibt.