Ein betrunkener Autofahrer ist in Heidenheim gegen vier geparkte Autos gefahren. Der 21-Jährige war wohl mit zu hohem Tempo unterwegs, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei habe er stadteinwärts die Kontrolle über seinen hochmotorisierten Audi verloren.

Polizei: Fahrer war „absolut fahruntauglich“

Die 18 Jahre alte Beifahrerin des Mannes verletzte sich bei der Kollision leicht. Der 21-Jährige blieb unverletzt. Er musste nach dem Unfall in der Nacht zum Sonntag seinen Führerschein abgeben. Den Beamten zufolge war der Mann „absolut fahruntauglich“. Gegen ihn wird nun ermittelt. Die Polizei schätzt den Schaden an den fünf Fahrzeugen auf ungefähr 50.000 Euro.