Ein Verletzter und vier kaputte Autos sind die Folge des Unfalls vom Donnerstag im Heidenheimer Stadtteil Schnaitheim. Wie die Polizei mitteilte, war der 32-Jährige um kurz vor Mitternacht in der Heidenheimer Straße unterwegs. Zuvor hatte er offenbar einen Joint geraucht und verschiedene Medikamente genommen. In diesem Zustand rammte er mit seinem VW einen Opel und schob den auf einen Mazda und einen Audi.

Durch den heftigen Aufprall wurde der Mann leicht verletzt. Die Polizei fand anschließend heraus, dass der Mann gar keinen Führerschein hat. Das Auto seiner Freundin hatte er heimlich genommen. Der 32-Jährige musste nach dem Unfall eine Blutprobe abgeben, jetzt erwartet ihn eine Strafanzeige. Den bei dem Unfall entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 28.000 Euro.

Das könnte dich auch interessieren: