Schwerer Unfall am Samstagmorgen zwischen Heidenheim und Giengen: Ein Opel-Fahrer war mit seinem Wagen auf der L1083 in Richtung Stadt unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache kam er am Suppenkopf von der Straße ab, das Fahrzeug überschlug sich, wie der Kreisfeuerwehrverband Heidenheim berichtet.

L1083 bei Heidenheim nach Unfall voll gesperrt

Die gegen 6.45 Uhr alarmierte Feuerwehr und der Rettungsdienst waren wenige Minuten später am Unfallort und holten den Fahrer aus dem Auto. Entgegen ersten Meldungen war der Fahrer nicht in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Allerdings hatte er schwere Verletzungen erlitten. Notfallsanitäter und ein Notarzt kümmerten sich um den Schwerverletzten und brachten ihn anschließend ins Krankenhaus.

Der Opel musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die L1083 voll gesperrt.