Wie die Polizei berichtet, war ein 92-Jähriger am Montagabend gegen 19 Uhr mit seinem Toyota auf der B19 von Heidenheim nach Mergelstetten unterwegs. In der Carl-Schwenk-Straße wollte ein 55-Jähriger mit seinen beiden Hunden bei Grün die Fahrbahn überqueren. Der 92-jährige Autofahrer fuhr – trotz roter Ampel – weiter. Er erfasste mit dem Auto den Fußgänger und einen der Hunde.

55-Jähriger und Hund bei Unfall in Mergelstetten schwer verletzt

Der 55-Jährige wurde durch den Aufprall schwer verletzt, er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Um den ebenfalls schwer verleztten Hund kümmerte sich ein Tierarzt.

Die Polizei Heidenheim ermittelt in dem Unfall. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 5000 Euro.