Heidenheim Unfall an neuer Ampel: Motorradfahrer schwer verletzt

Heidenheim / HZ 02.07.2018
An der Autobahnauffahrt zur A7 bei Nattheim wurde am Sonntag ein Motorradfahrer schwer verletzt.

Gegen 13.30 Uhr fuhr ein 16-Jähriger auf seinem Motorrad von Heidenheim in Richtung Oggenhauser Straße. Vor ihm war ein Nissan Geländewagen unterwegs. Dessen 58-jähriger Fahrer stoppte an der roten Ampel vor der Autobahnauffahrt zur A7. Dies erkannte der Zweiradfahrer zu spät.

Er prallte mit voller Wucht gegen den Pkw. Dabei durchbrach er mit seinem Kopf die Heckscheibe des Autos. Glücklicherweise trug er einen Helm. Zeugen befreiten den Jugendlichen.

Ein Krankenwagen brachte den Schwerverletzten in eine Klinik. Seine Maschine war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg sie. Den Sachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 1.500 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel