Der Unfall ereignete sich am Dienstagmorgen gegen 7:15 Uhr. Nach Angaben der Polizei verlor der 18-jährige Opel-Fahrer in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto und prallte gegen einen Ampelmast. Dieser stürzte um und traf einen 13-jährigen Schüler, der neben der Ampel darauf wartete, die Straße überqueren zu können.

13-Jähriger kommt nach Unfall in Giengen in Klinik – und stirbt

Mit lebensgefährlichen Verletzungen kam der Teenager in ein Krankenhaus, dort starb er jedoch kurz darauf. Der 18-jährige Unfallverursacher wurde nach Angaben der Polizei leicht verletzt und musste nicht ins Krankenhaus.

Die Staatsanwaltschaft Ellwangen ordnete ein Gutachten zur genauen Klärung des Unfallhergangs an. Die Verkehrspolizei Heidenheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Opel war nicht mehr fahrbereit. Den Schaden am Opel schätzt die Polizei auf etwa 1.500 Euro.