Bolheim Später Imbiss sorgt für Feuerwehreinsatz

Weil ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses sein Essen in der Backröhre vergessen hat, kam es in Bolheim zu einem Feuerwehreinsatz.
Weil ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses sein Essen in der Backröhre vergessen hat, kam es in Bolheim zu einem Feuerwehreinsatz. © Foto: Markus Brandhuber
Bolheim / HZ 15.04.2018
Weil ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Bolheimer Paradiesstraße sich in der Nacht auf Sonntag ein spätes Abendessen bereiten wollte und dieses anbrannte, kam es zu einem Feuerwehreinsatz.

In der Nacht auf Sonntag wurde bei der Herbrechtinger Feuerwehr Großalarm ausgelöst. Ein Anwohner meldete gegen 2.20 Uhr Brandrauch innerhalb eines Mehrfamilienhauses an der Bolheimer Paradiesstraße.

Die Ursache für den Rauch war die Zubereitung eines späten Abendessens. Dies stellte sich jedoch erst heraus, als die Feuerwehren aus Herbrechtingen, Bolheim und Heidenheim bereits angerückt waren. Der Mann hatte wohl seine Speisen in der Backröhre vergessen, woraufhin diese verbrannten und eine starke Rauchentwicklung zur Folge hatten. Ein Anwohner bemerkten den Rauch und alarmierte die Feuerwehr. Mittlerweile war der Mann aufgewacht und verließ die Wohnung. Ein Angriffstrupp holte unter Atemschutz die Speisen aus der verqualmten Wohnung. Mittels eines Hochleistungslüfters wurde der restliche Brandrauch aus der Wohnung gedrückt. Die Besatzung eines Rettunsgwagens kümmerte sich um den Hausbewohner. Nach rund 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.