Bächingen / Polizei Zwei Brüder haben am Donnerstag Polizeibeamte in Bächingen angegriffen.

Am Donnerstag gegen 20 Uhr wollte eine Zivilstreife einen Haftbefehl in Bächingen vollstrecken. Dabei wurden sie von einem 68-jährigen Bächinger angesprochen.

Auf Nachfrage der Beamten gab dieser sich als der Gesuchte aus. Nachdem die Beamten ihm den Haftbefehl eröffneten, erklärte der 68-Jährige plötzlich, dass er nicht die gesuchte Person wäre und verweigerte die Angabe seiner wahren Personalien.

Der Bächinger griff unvermittelt einen der Beamten an und verletzte diesen am Oberkörper. Nach heftiger Gegenwehr konnte er gefesselt werden.

Zeitgleich kam der 75-jährige Bruder des Bächingers vorbei und mischte sich ebenfalls ein. Auch er griff die Beamten an, um seinen Bruder zu befreien.

Durch die Übergriffe wurden die beiden Zivilbeamten verletzt, der 68-Jährige wurde anschließend in Gewahrsam genommen. Er war zum Tatzeitpunkt unter Alkoholeinfluss gestanden.

Gegen die beiden Brüder wird nun unter anderem wegen Tätlichen Angriff auf Polizeibeamte, sowie Gefangenenbefreiung ermittelt.