Unfall Rollerfahrer gerät zwischen zwei Autos

Sontheim/Brenz / 18.09.2015
Ohne Verletzte ging ein Unfall aus, bei dem ein Rollerfahrer zwischen zwei Autos geschoben wurde. Eine VW-Fahrerin hatte eine rote Ampel zu spät bemerkt und war auf den Rollerfahrer aufgefahren.
Eine 45-jährige Autofahrerin war am Mittwoch gegen 17.30 Uhr auf der Hermaringer Straße unterwegs. Dass sie abbremsen musste, bemerkte der Rollerfahrer hinter ihr und hielt an. Dahinter fuhr eine 22-Jährige mit ihrem VW Golf. Sie war nicht so aufmerksam wie der 17-Jährige. Die Fahrzeuglenkerin fuhr deshalb auf den Roller auf. Dadurch schob sie ihn auf den Volvo, der verkehrsbedingt angehalten hatte. Zum Glück wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen beträgt ungefähr 8.000 Euro.