Alarm Regenwasser löst Rauchmelder aus

kdk 24.09.2015
Wenige Minuten vor Mitternacht wurden am Donnerstag über Sirene und Funkalarm die Feuerwehren aus Gerstetten, Heldenfingen und Heuchlingen zu einer Firma am Rande des Heldenfinger Gewerbegebiets gerufen.

Die vier Mann der dort arbeitenden Nachschicht verließen fluchtartig das Firmengebäude. Doch weder Rauch noch Feuer waren zu entdecken. Den Grund für den Alarm fand dann aber ein Trupp unter Atemschutz. Eindringendes Regenwasser hatte einen Rauchmelder „erblinden“ und Alarm schlagen lassen. Nach einer knappen Stunde waren alle Feuerwehrleute wieder Zuhause.