Giengen Radarkontrolle: 45 Autofahrer zu schnell unterwegs

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Archiv HZ
HZ 01.09.2017
Am Donnerstag hat die Polizei bei Giengen Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Gleich mehrere Autofahrer waren (deutlich) zu schnell.

Vom Vormittag bis zum Nachmittag hatte die Polizei eine Kontrollstelle an der B492 nach Sontheim eingerichtet. Dort, wo die Landesstraße einmündet, darf unter günstigsten Umständen 70 km/h schnell gefahren werden. Das ignorierten 45 Fahrer.

Sie sehen deshalb nun Bußgeldern entgegen. Sieben der Fahrer erwarten auch Punkte. Der Schnellste fuhr an dieser Stelle mit 110 km/h. Für die Polizei ist dieses Ergebnis Anlass, die Kontrollen zu wiederholen.