Heidenheim Polizeieinsatz wegen lautstarker Auseinandersetzung

Heidenheim / sk 25.06.2018
Eine Ermittlung wegen Körperverletzung, ein Unfall und beschädigte Pkw sind die Bilanz vom Samstag.

Zu einem größeren Polizeieinsatz mit mehreren Einsatzfahrzeugen kam es beim Heidenheimer Straßenfest am Samstag gegen 18 Uhr. Zwei Personengruppen waren zwischen Haupt- und Grabenstraße auf Höhe des Rathauses aneinandergeraten. Bei der laut Polizei lautstark geführten Auseinandersetzung soll es zu Handgreiflichkeiten gekommen sein, allerdings wurde niemand verletzt. Trotzdem ermittelt die Polizei nun wegen Körperverletzung, auch viele Zeugen können das Geschehen schildern. Wer ebenfalls Beobachtungen gemacht hat, soll sich bei der Polizei (Tel. 07321.322-0) melden.

Im Autokorso aufgefahren

Gefragt waren die Polizeibeamten dann auch nach 22 Uhr, als die deutsche Fußballnationalmannschaft gegen Schweden gesiegt hatte. Beim Autokorso kam es zu einem kleineren Auffahrunfall, bei dem aber niemand verletzt wurde.

Später schlugen offenbar einige Fußballfans, auch unter Alkoholeinfluss, in der Innenstadt über die Stränge. Mehrere geparkte Autos wurden beschädigt, darunter auch ein Einsatzfahrzeug der Polizei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel