Heidenheim Polizei nimmt Kokaindealer aus Heidenheim fest

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Archiv
Heidenheim / Polizei 31.07.2018
Die Polizei hat am Samstag in Heidenheim einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Bei ihm wurden Haschisch, Marihuana, Ecstasy, Amphetamin, Chrystal und Kokain sichergestellt.

Die Polizei hat am Samstag in Heidenheim einen mutmaßlichen Drogendealer festgenommen. Der Festgenommene steht in Verdacht, in Heidenheim einen Handel mit illegalen Drogen betrieben zu haben.

Der 22-Jährige Deutsche wohnt im Raum Heidenheim und ist den Ermittlungsbehörden einschlägig bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen ihn schon seit längerem wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Chrystal und Kokain sichergestellt

Im Zuge weiterer umfangreicher Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht des illegalen Rauschgifthandels. Bei der Festnahme stellten die Fahnder bei dem 22-Jährigen etliche Gramm Haschisch, Marihuana, Ecstasy, Amphetamin, Chrystal und Kokain sicher.

Außerdem Gegenstände, die im Rauschgifthandel verwendet werden. Darunter Verpackungsmaterial und eine Waage. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen fanden die Beamten weiteres Rauschgift.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ellwangen wurde der 22-Jährige dem Haftrichter vorgeführt. Der Festgenommene befindet sich inzwischen in einer Justizvollzugseinrichtung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel