Ein etwas kurioser Fall für die Polizei in Heidenheim: Am Samstag wurde eine Rollstuhlfahrerin gegen 14 Uhr in einem Supermarkt in der Ludwig-Lang-Straße beim Ladendiebstahl erwischt. Die 58-Jährige hatte mehrere Produkte in ihrem Rollstuhl und in Taschen versteckt.

Als sie das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen wollte, hielt sie der Ladenbesitzer auf. Die Frau wehrte sich daraufhin und schlug mit einer Krücke auf den Mann ein. Die Polizei wurde verständigt und die Rollstuhlfahrerin erhält jetzt eine Anzeige wegen räuberischen Diebstahls.