Laut Polizeimeldung war der Autofahrer gegen 18:15 Uhr am Mittwoch von Hermaringen in Richtung Burgberg unterwegs, als das Kälbchen plötzlich auf die Straße trat. Der 33-jährige Fahrer des Mercedes konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stieß mit dem Tier zusammen.

Durch den Aufprall wurde das Kälbchen getötet, der Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei ermittelte den Besitzer des Kalbs, das offenbar aus einer nahegelegenen Koppel ausgebrochen war. Das Veterinäramt kümmerte sich um die Beseitigung des toten Tieres.