Wie die Polizei mitteilt, meldeten Zeugen am Mittwoch gegen 14:15 Uhr eine verletzte Person im Bereich des Klinikums Heidenheim. Der Mann im Alter zwischen 20 bis 25 Jahren hatte sich die Verletzungen nach eigener Aussage selbst mit einem Messer zugefügt. Er wollte laut Zeugenaussagen auch keine Hilfe. Bevor eine Polizeistreife vor Ort eintraf, war er verschwunden.

Aufgrund der Schilderung der Zeugen konnte allerdings nicht ausgeschlossen werden, dass der junge Mann ernster verletzt ist. Deshalb suchten mehrere Streifenwagen mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers im Bereich des Klinikums und der Innenstadt nach dem Verletzten - leider ohne Erfolg.