Heidenheim / swp  Uhr
In Heidenheim ist ein Mann in seiner Wohnung völlig ausgerastet. Dabei wurde ein Mensch verletzt, die Polizei musste eingreifen. Der Randalierer kam ins Krankenhaus.

Die Polizei in Heidenheim wurde am Freitagmorgen gegen 7 Uhr von einem Zeugen alarmiert: Ein Mann würde an einem Fenster im sechsten Stock eines Wohnhauses in der Walther-Wolf-Straße stehen und Gegenstände auf die Giengener Straße werfen. Als die Polizei mit mehreren Fahrzeugen, die Feuerwehr sowie die Rettungskräfte an dem Gebäude eintrafen, hatte der 46-jährige Randalierer unter anderem einen Eimer mit Farbe aus dem Fenster geworfen.

Farbkübel verletzt Mann auf der Straße

Der Farbkübel hatte einen Mann unten auf der Straße getroffen, er wurde durch den Aufprall verletzt. Der 29-Jährige musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Wie es im Polizeibericht weiter heißt, gingen die Einsatzkräfte daraufhin in die Wohnung des Randalierers in der sechsten Etage und beruhigten den 46-Jährigen. Die Rettungskräfte brachten ihn anschließend ebenfalls ins Krankenhaus.

Das könnte dich auch interessieren:

In Gerstetten ist eine Autofahrerin auf einen anderen Wagen geprallt. Der Mann in dem Auto wurde leicht verletzt. Der Schaden beträgt 13.000 Euro.

Der Osram-Konzern, zu dem ein Werk in Herbrechtingen mit 860 Arbeitsplätzen gehört, verhandelt jetzt mit AMS. Der Vorstand wiederholt, dass er die Mitarbeiter schützen wolle.