Im Bereich der Osterbucher Steige wollte die Polizei am Sonntag gegen 22.50 Uhr einen 24-jährigen BMW-Fahrer routinemäßig kontrollieren. Der Mann hielt aber nicht an, sondern flüchtete über die Obere Bahnstraße zur Robert-Bosch-Straße und von dort über den Rombachtunnel auf die Westumgehung (B29) in Richtung Westhausen.

Straßensperre stoppt den Raser

Auf der Umgehung versuchte er, den Polizisten mit weit über 200 Stundenkilometern davonzurasen. Dabei überholte er trotz Überholverbots andere Verkehrsteilnehmer. Schließlich wurde die Fahrt durch eine Straßensperrung der Polizei im Bereich Oberalfingen gestoppt. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges stießen die Beamten im Motorraum auf Anbauteile, die darauf schließen lassen, dass das serienmäßig über 300 PS starke Fahrzeug einer zusätzlichen Leistungssteigerung unterzogen wurde.

Polizei beschlagnahmt BMW

Der Fahrzeuglenker musste seinen Führerschein abgeben, sein BMW wurde beschlagnahmt. Als Motiv für seine Flucht gab der 24-Jährige laut Polizeibericht an, „keine Lust“ auf die Kontrolle gehabt zu haben.

Gegen den 24-Jährigen wird nun strafrechtlich ermittelt. Zeugen beziehungsweise Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrt des BMW-Lenkers gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei in Aalen unter Telefon (07361) 5240 in Verbindung zu setzen.

Das könnte dich auch interessieren: