Heidenheim Motorradfahrer auf Autobahn schwer verletzt

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Archiv
Heidenheim / Polizei 07.06.2018
Nach einem schweren Motorradunfall bittet die Polizei um Hinweise von Zeugen. Ein Autofahrer ist auf der Flucht.

Wie die Polizei mitteilt, wurde am Mittwoch, kurz vor 15 Uhr auf der A7 ein Motorradfahrer schwer verletzt. Der war zuvor auf der Fahrt in Richtung Würzburg.

Der 57-Jährige nutzt den linken Fahrstreifen. Bei Heidenheim wechselte vor ihm ein Auto plötzlich den Fahrstreifen. Der scherte so knapp ein, dass der 57-Jährige und sein Begleiter, der mit einer zweiten Maschine unterwegs war, stark bremsen mussten.

Der 57-Jährige stürzte deshalb mit seiner Suzuki. Er erlitt schwere Verletzungen. DerRettungsdienst musste ihn in ein Krankenhaus bringen. Der Autofahrer war derweil einfach weitergefahren. Ihn sucht jetzt die Heidenheimer Polizei (Hinweis-Telefon: 07321/97520).

Den Sachschaden am Motorrad schätzen die Ermittler auf rund 2.000 Euro. Der Begleiter des 57-Jährigen war mit seinem Motorrad nicht zu Schaden gekommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel