Die Mitarbeiter des Krankenhauses in Heidenheim hatten sich am Samstagmorgen gegen 8.15 Uhr bei der Polizei gemeldet, weil in der Notaufnahme ein heftiger Streit eskalierte. Wie die Polizei berichtet, hatte ein unbekanntes Paar einen 26-jährigen Mann verletzt aufgefunden. Er sei betrunken gewesen und hatte sich aus nicht bekannten Gründen eine kleine Platzwunde über dem rechten Auge zugezogen. Das hilfsbereite Paar hatte den jungen Mann zu Fuß zur Klinik begleitet.

Warum sich dann in der Notaufnahme ein Streit zwischen dem Betrunkenen und seinen Helfern entwickelte, ist nicht mehr zu ermitteln. Der Streit mündete in eine Gerangel zwischen den Kontrahenten, so dass die Klinik-Mitarbeiter das Paar aufforderten, die Notaufnahme zu verlassen. Als die alarmierte Streife der Polizei eintraf, war das Paar schon weg.

Der Zustand des Verletzten war so schlecht, dass er im Krankenhaus erst einmal stationär aufgenommen wurde.

Das könnte dich auch interessieren:

Heidenheim

Heidenheim