Alkohol Kein Helm, kein Führerschein, dafür 1,3 Promille

Heidenheim / 27.02.2013
Nicht nur, dass er keinen Fürherschein hatte: Ein 18-Jähriger war außerdem mit zu viel Alkohol im Blut, ohne Helm und mit falschen Kennnzeichen unterwegs.
Gleich mehrere Verstöße stellte die Polizei bei der Kontrolle eines Rollerfahrers am Mittwoch um 1.20 Uhr in der Mittelrainstraße  fest. Der 18-Jährige wurde angehalten, weil er keinen Schutzhelm trug. Er stand unter Alkoholeinwirkung. Ein Alkotest hatte über 1,3 Promille ergeben, weswegen der junge Mann mit zur Blutentnahme musste. Im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist er nicht. Zudem war am Roller ein Versicherungskennzeichen angebracht, dass für ein anderes Fahrzeug zugeteilt ist.