Giengen In Giengen ruft ein falscher Polizist Senioren an

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Archiv
Giengen / Polizei 30.07.2018
Mehrere Senioren in Giengen wurden am Sonntag von einem falschen Polizisten angerufen.

Am Sonntag zwischen 20 und 20.50 Uhr klingelte bei verschiedenen Giengener Senioren das Telefon. Der Anrufer gab sich als Herr Brandes von der Polizei in Giengen aus. Er schilderte die Festnahme zweier Jugendlicher, die die Telefonnummern der Angerufenen dabei gehabt hätten.

Nach kurzen Dialogen, bei dem der vermeintliche Polizist sich auch über das Vorhandensein von Wertgegenständen informierte, legten er oder die 75 bis 85 Jahre alten Angerufenen auf. Die Senioren reagierten danach richtig: Sie riefen entweder die richtige Polizei oder einen nahen Verwandten an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel