Heidenheim Großeinsatz wegen Gaslecks an der Härtsfeldstraße

Heidenheim / Arthur Penk 18.10.2018
Großes Aufgebot an Einsatzkräften an der Härtsfeldstraße: bei Baggerarbeiten wurde eine Gasleitung beschädigt, umliegende Häuser mussten evakuiert werden.

An der Härtsfeldstraße (bei der alten Brauerei) wurde am Donnerstagnachmittag bei Baggerarbeiten eine 40-Millimeter-Gasleitung beschädigt, Gas strömte aus und verteilte sich in der Umgebung.


Die Einsatzkräfte waren um kurz vor 19 Uhr vom Baggerfahrer selbst alarmiert worden, Mitarbeiter der Stadtwerke suchten kurze Zeit später nach der Schadstelle und dichteten diese schließlich ab.

Die B19 war zeitweise gesperrt worden, vier Häuser mussten evakuiert werden, 30 Personen waren davon betroffen.

Im Einsatz waren etwa 30 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sowie Polizei und Deutsches Rotes Kreuz.

Gegen 20.15 Uhr war das Leck abgedichtet und die Menschen konnten in ihre Häuser zurückkehren.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel