Steinheim Spiegel abgefahren: Geschädigter verfolgt Täter und stellt ihn

Symbolfoto
Symbolfoto © Foto: Archiv
Steinheim / pol 07.09.2018
Nachdem sein Auto angefahren wurde, verfolgte ein Mann den Täter von Steinheim nach Heuchlingen und verständigte die Polizei.

Kurz vor 21.00 Uhr stand ein Mann mit seinem Auto in einer Haltestelle an der B466. Plötzlich hörte er einen Schlag. Ein Autofahrer war offenbar zu eng vorbeigefahren und hatte den Spiegel und die linke Seite des Seat beschädigt.

Der Renault-Fahrer fuhr, ohne sich um den Schaden zu kümmern, weiter in Richtung Steinheimer Ortsmitte. Der Geschädigte stieg ins Auto und fuhr dem Renault hinterher. In Heuchstetten hielten beide an. Dort verständigte der Seat-Fahrer die Polizei. Die Polizisten hatten den Verdacht, dass der Fahrer des Renault Alkohol getrunken hatte.

Ein Test bestätigte das. Im Krankenhaus wurde dem 43-Jährigen Blut abgenommen. Die Polizei stellte außerdem fest, dass der Mann keinen Führerschein hat. Der Mann wird nun angezeigt. Den Schaden an beiden Autos beziffert die Polizei auf etwa 2.000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel