Heubach / pm Kurz vor 12 Uhr prallte zwischen Heubach und Bartholomä ein 66-Jähriger mit seinem Auto gegen einen Baum. Der Mann wurde bei dem Unfall tödlich verletzt.

Am Dienstagmittag befuhr ein 66-Jähriger mit seinem VW Polo die Strecke zwischen Heubach und Bartholomä. Gegen 11.45 Uhr kam der Mann, der laut Polizei nicht angeschnallt war, auf gerader Strecke alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Hierbei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Der Polo wurde total beschädigt, unter anderem wurde der Motorblock herausgerissen.

Die Feuerwehren aus Heubach und Bartholomä rückten mit rund 35 Einsatzkräften an und unterstützten unter anderem bei der Bergung des Toten aus dem Wrack.

Zudem befand sich der Rettungsdienst samt Notarzt mit zwei Besatzungen im Einsatz. Die Strecke musste voll gesperrt werden. Vertreter der Straßenmeisterei unterstützten bei der Ausschilderung. Stand 14 Uhr dauert die Vollsperrung an und Bergemaßnahmen an.