Ellwangen Vermisste Frau ist wieder da

Auch per Hubschrauber wurde nach der 55-Jährigen gesucht. Sie ist wohlauf bei Bekannten aufgetaucht.
Auch per Hubschrauber wurde nach der 55-Jährigen gesucht. Sie ist wohlauf bei Bekannten aufgetaucht. © Foto: Archiv
Ellwangen / pol 22.08.2018
Seit dem frühen Morgen suchte die Polizei eine 55-Jährige in Ellwangen. Am Nachmittag tauchte sie wieder auf.

Die am Morgen begonnene Suche nach der vermissten 55-jährigen Frau aus Ellwangen wurde bis zum späten Nachmittag fortgesetzt. Zunächst brachten weder die Suchmannschaften am Boden, noch aus der Luft den erhofften Erfolg.

Auch der Einsatz eines Personenspürhundes verlief am frühen Nachmittag ergebnislos.

Am Ende des Tages konnte die Vermisste aber doch gefunden werden. Letztlich lief sie selbständig bei Bekannten auf, die von der Suche wussten - dies berichtet die Polizei in Ellwangen.

Die Frau wurde anschließend vorsorglich einem Arzt vorgestellt, sie scheint aber den Umständen entsprechend körperlich wohlauf zu sein.

Was war passiert?

Ein Lokführer hatte eine Frau auf den Gleisen im Bahnhofsbereich gesehen, die dann in Richtung Haller Straße wegging. Es musste - so die Polizei in ihrer Suchmeldung - davon ausgegangen werden, dass es sich dabei um die Gesuchte handelte.

Die Suche konzentrierte sich anschließend rund um den Ellwanger Bahnhof und die angrenzenden Gebiete. Auch weiter entfernte Ortschaften, wie Neuler, Rosenberg und Jagstzell und die Strecken zwischen diesen Ortschaften wurden in die Suche einbezogen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel