Heidenheim Einsatz am Klinikum: Brand in Toilette einer Krankenstation

Heidenheim / pm 10.09.2018
Am Sonntagabend gab es einen Brand auf einer Toilette im Klinikum. Mehrere Patienten mussten verlegt werden.

Es war der zweite Einsatz der Heidenheimer Feuerwehr am Sonntagabend, der in Zusammenhang mit Toiletten stand: Nachdem die Einsatzkräfte am frühen Abend ein Kleinkind aus einem öffentlichen WC am Lokschuppen befreit hatten, war beim zweiten Einsatz am Klinikum tatsächlich Feuer im Spiel. Auf einer Toilette einer Station war am späteren Abend ein Brand ausgebrochen. Bemerkt wurde das Feuer durch die Brandmeldeanlage, die Alarm geschlagen hatte.

Wie Feuerwehrsprecher Dennis Straub mitteilt, habe das Klinikpersonal richtig und besonnen gehandelt, das Feuer eigenständig abgelöscht und alle Personen auf der Station in Sicherheit gebracht. Mehrere Patienten wurden auf eine benachbarte Station verlegt.

Wie Feuerwehrsprecher Straub mitteilt, seien glücklicherweise nur wenige Patienten von der Verlegung betroffen gewesen. Nicht bekannt ist, um welche Station es sich handelte. Die eingetroffene Feuerwehr überprüfte und belüftete den Brandort.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel