Wegen des Überfalls auf ein Ehepaar in Sontheim (Kreis Heidenheim) sitzen zwei Männer in Haft. Ein 20-Jähriger soll die Eheleute Ende August in ihrem Haus gefesselt und Geld gestohlen haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Ein 30-Jähriger befindet sich ebenfalls in Haft, weil er den jüngeren Mann angestiftet habe.

Täter drohen mit Messer und Pistole

Der 20-Jährige soll das Paar zudem geschlagen und den Ehemann leicht verletzt haben. Laut einer früheren Polizeimitteilung bedrohte er beide mit einem Messer und einer Pistole. Nach zwei Stunden konnte sich das Paar befreien, in einen anderen Raum des Hauses flüchten und die Polizei alarmieren. Daraufhin flüchtete der Eindringling unerkannt. Der Tatverdächtige soll Ende September erneut in das Haus eingebrochen sein und es später ein weiteres Mal – allerdings erfolglos – versucht haben.

19-jähriger Verdächtiger wieder freigelassen

Auch ein 19-Jähriger steht im Verdacht, an den Taten beteiligt gewesen zu sein. Er war zwischenzeitlich festgenommen worden, befindet sich aber wieder auf freiem Fuß. Die Polizei überprüft, ob es noch weitere Beteiligte gibt.

Das könnte dich auch interessieren: