Einsatz Feueralarm im Schlosshotel: Rund 80 Hotelgäste mussten aus dem Bett

Nächtlicher Einsatz am Schlossberghotel.
Nächtlicher Einsatz am Schlossberghotel. © Foto: Dennis Straub
HZ 04.06.2017
Die Brandmeldeanlage des Schlosshotels hat in der Nacht auf Sonntag Schlimmeres verhindert. Sämtliche Hotelgäste mussten mitten in der Nacht trotzdem ins Freie.

Gegen halb drei war die Nacht für die Gäste des Schlosshotels beim Congress Centrum erstmal vorbei: Die Brandmeldeanlage des Hotels hatte ausgelöst. Als die Feuerwehr eintraf, stellte sich heraus, dass es kein Fehlalarm war, sondern tatsächlich ein Brand im Entstehen war. Das Haus musste geräumt werden.

Ursache des Alarms war die Notstromanlage. Das ist ein Wagen - etwa wie ein Servierwagen - auf dem mehrere Batterien angebracht sind. Dort hatte es zu schmoren begonnen, ein Brand hätte entstehen können, wäre er nicht rechtzeitig entdeckt worden.

Die Anlage wurde von der Feuerwehr stromlos gemacht. Zudem wurde ein technischer Dienst gerufen, der die defekte Anlage bzw. das Nez neu konfigurieren sollte.

Nach kurzer Zeit konnten die Hotelgäste wieder auf ihre Zimmer. Insgesamt waren die Feuerwehr Heidenheim und die Abteilung Schnaitheim mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde niemand.