Alkohol Betrunkener Lasterfahrer will nicht auf Polizei warten

28.02.2013
Zuerst rammt er einen anderen Lastwagen, dann will er sich aus dem Staub machen - bis die Polizei kam und ihm den Schlüssel wegnahm.
Unter erheblicher Alkoholeinwirkung hatte laut Polizei ein Sattelzugfahrer gestanden, der am Mittwoch um 18.32 Uhr auf der Robert-Bosch-Straße unterwegs war. Bei seiner Fahrt rammte er zunächst einen Fahrschul-Lkw mit Anhänger, der am rechten Fahrbahnrand angehalten hatte. Bis zum Eintreffen der Polizei versuchte der Verursacher anschließend ständig, seine Fahrt fortzusetzen, indem immer wieder vor- und rückwärts fuhr. Die Beamten beendeten nach ihrem Eintreffen diese Manöver allerdings, indem sie den Zündschlüssel abzogen. Dem 32-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und er musste seinen Führerschein abgeben. Der Schaden, der bei dem Vorfall entstanden ist, beläuft sich laut Polizei auf 7.000 Euro.