Heidenheim / pol  Uhr
Seinen Führerschein ist ein Autofahrer los, weil er vor seiner Haustür im Auto mit laufendem Motor einschlief.

Ein aufmerksamer Zeuge hatte zuvor die Polizei verständigte, da am Sonntagmorgen gegen 0.50 Uhr bei einem geparkten Pkw noch der Motor lief, sich der Fahrer aber nicht bewegte.

Als die Beamten des Polizeireviers Heidenheim bei dem Auto eintrafen, stellten sie fest, dass der Fahrer ziemlich betrunken war und tief und fest schlief.

Er hatte es wohl nur noch bis in den Hof vor seiner Wohnung geschafft und war dann augenblicklich eingeschlafen.

Den Motor abzustellen, war offenbar nicht mehr möglich.

Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und beschlagnahmten den Führerschein des 34-Jährigen.