Giengen Autofahrerin übersieht Mädchen auf Rad

Giengen / pol 05.07.2018
Eine Frau hat am Mittwochabend beim Abbiegen eine Elfjährige auf dem Fahrrad übersehen. Das Kind wurde verletzt.

Kurz vor 13 Uhr fuhr ein Renault in der Ulrichstraße. An der Einmündung zur Planiestraße stoppte die Lenkerin. Dort war eine Radfahrerin auf dem Gehweg in Richtung Hohenmemmingen unterwegs.

Die Autofahrerin sah die Elfjährige nicht. Die 71-Jährige bog rechts ab und prallte gegen das Zweirad. Das Mädchen stürzte und verletzte sich leicht. Ein Krankenwagen kam zu der Unfallstelle. Die Rettungskräfte versorgten die Verletzungen. In ein Krankenhaus kam das Kind aber nicht. Die Fahrzeuge blieben nach dem Unfall noch fahrbereit. Den Gesamtsachschaden an ihnen schätzt die Polizei auf ungefähr 500 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel