Heidenheim Auto steht in Flammen - Feuerwehr verhindert Hausbrand

Heidenheim / Stefanie Kirsamer 20.02.2018
Am frühen Montagmorgen brannte ein Auto in Heidenheim lichterloh. Das Fahrzeug stand direkt an einem Mehrfamilienhaus.

Am frühen Montagmorgen gegen 1 Uhr brannte ein Pkw am Berliner Platz in Heidenheim. Als die ersten Einsatzsatzkräfte eintrafen, brannte das Fahrzeug bereits lichterloh. Nach Angaben der Polizei schlugen die Flammen sogar aus dem Motorraum des Pkws.

Da der Opel direkt an einem Mehrfamilienhaus stand, wurde die komplette Feuerwehr Heidenheim nachalarmiert, um ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus zu vermeiden.

Das Gebäude musste nicht evakuiert werden

Die Feuerwehr hatte den Pkw-Brand schnell im Griff und konnte verhindern, dass auch das Wohngebäude brannte. Das Mehrfamilienhaus musste nicht evakuiert werden. Niemand wurde verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, hatte ein technischer Defekt an dem Opel das Feuer verursacht. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.