Heidenheim 24-Jährige überfährt Stopp-Zeichen: Audi kracht in Ampel

Heidenheim / HZ 16.08.2018
Am frühen Morgen kam es in der Heidenheimer Innenstadt zu einem Unfall. Eine 24-Jährige hatte die Vorfahrt missachtet.

An der Kreuzung Olgastraße/ Marienstraße ist es am Donnerstagmorgen gegen 5.40 Uhr zu einem Unfall gekommen, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Wie die Polizei berichtet, fuhr um vor 6 Uhr eine 24-Jährige mit einem Mercedes in nördlicher Richtung auf der Marienstraße. An der Kreuzung zur Olgastraße war die Ampel noch nicht in Betrieb. Verkehrszeichen regeln in diesen Fällen die Vorfahrt. Die 24-Jährige war wegen eines Stoppschildes wartepflichtig, doch sie überquerte die Olgastraße ohne auf die Vorfahrt zu achten.

Stopp überfahren - Audi übersehen

Von rechts kam in diesem Moment ein Audi. Dessen 49-jähriger Fahrer erkannte den Mercedes noch und bremste ab. Einen Zusammenstoß konnte er allerdings nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall wurde der Audi gegen eine Ampel und ein Verkehrszeichen geschleudert.

Die beiden Fahrer wurden durch den Unfall leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie in eine Klinik. Die Autos wurden von zwei Abschleppern abgeholt.

Spezialisten der Verkehrspolizei Heidenheim ermitteln den genauen Unfallhergang. Die 24-Jährige sieht jetzt einer Anzeige entgegen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel