Heidenheim / Silja Kummer Ein Mann filmte und fotografierte am Donnerstag angeblich Schülerinnen einer Heidenheimer Schule. Nach Überprüfung durch die Polizei stellte sich die Lage aber ganz anders dar.

Schüler der Eugen-Gaus-Realschule machten am Donnerstag Vormittag Lehrer darauf aufmerksam, dass ein Mann Schülerinnen fotografieren würden, die im Schulhof tanzten.

Daraufhin wurde die Polizei verständigt, die den 60-Jährigen überprüfte. Dieser hatte tatsächlich sowohl eine Videokamera als auch einen Fotoapparat bei sich.

Aufgenommen hat er aber keine Personen, sondern nur Heidenheimer Gebäude. Der polnische Staatsbürger war zu Gast in der Stadt und womöglich auf einer touristischen Fototour durch Heidenheim.

„Trotzdem haben die Schüler auf jeden Fall richtig reagiert“, sagt Uwe Krause, Sprecher der Polizei in Ulm.