Nattheim / pol Am Sonntagnachmittag war es auf der A7 bei Giengen zu einem Unfall gekommen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Die Fahrzeuge waren Richtung Würzburg unterwegs gewesen. Gegen16.40 Uhr wechselte eines der Autos vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Der 69-jährige Fahrer passte hierbei nicht auf und übersah den dort befindlichen Pkw eines 50-Jährigen. Der Sachschaden beträgt rund 15.000 Euro.

Der schwere Unfall, der sich am Freitag auf der A7 bei Giengen ereignet hat, ist bereits der vierte größere auf dem Abschnitt der Autobahn innerhalb von weniger als 35 Tagen.