Heidenheim 31-Jähriger stößt 77-Jährigen nieder

Symbolbild
Symbolbild © Foto: Archiv
Heidenheim / Polizei 03.08.2018
Weil sich ein Anwohner am Donnerstag über Raserei beschwerte, wurde ein Autofahrer in Heidenheim rabiat.

Der Vorfall war am Donerstag gegen 11.45 Uhr in der Heinrich-Maier-Straße in Heidenheim. Der 31-Jährige fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit durch die dortige Tempo-30-Zone.

Der 77-Jährige stellte ihn deshalb zur Rede. Es kam zu einem Streit, bei dem der Jüngere den Älteren mit beiden Händen umgestoßen haben soll. Der 77-jährige erlitt leichte Verletzungen.

Der 31-Jährige machte ebenfalls eine Verletzung geltend und erstattete Gegenanzeige. Die Polizei (07321/3220) ermittelt wegen Körperverletzung und sucht Zeugen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel