Heidenheim 23-Jährige bremst zu spät und schiebt Autos ineinander

Heidenheim / pol 04.09.2018
Ein Unfall mit drei beschädigten Autos ereignete sich am Montagabend in der Heidenheimer Weststadt.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Verkehrsunfall kurz vor 8 Uhr in der Wilhelmstraße in der Heidenheimer Weststadt.

Vor der Ampel Am Sägewerk staute sich der Verkehr. Das bemerkte eine 23-Jährige zu spät. Sie rammte mit ihrem Audi einen Opel und schob ihn auf einen VW.

Der Opelfahrer wurde dabei leicht verletzt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den 64-Jährigen. Den Sachschaden an den Autos beziffert die Polizei mit rund 17.000 Euro.

Sie ermittelte die Ursache des Unfalls und mahnt zur Aufmerksamkeit beim Fahren.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel