Rangendingen Zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß

Zwei Frauen wurden bei einem Autounfall am Mittwoch zwischen Rangendingen und Hechingen schwer verletzt.
Zwei Frauen wurden bei einem Autounfall am Mittwoch zwischen Rangendingen und Hechingen schwer verletzt. © Foto: Archiv
Rangendingen / swp 06.09.2018
Ein Frontalzusammenstoß ereignete sich am Mittwoch zwischen Rangendingen und Hechingen. Zwei Frauen wurden schwer verletzt.

Eine 34-jährige Opelfahrerin war am Mittwoch gegen 18.30 Uhr in Richtung Hechingen unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kurz vor der Zufahrt zum römischen Freilichtmuseum kam sie aus bisher nicht bekanntem Grund auf den linken Fahrstreifen und stieß dort mit einem entgegenkommenden VW zusammen. Den VW drückte es durch die Aufprallwucht nach links in die angrenzende Böschung.

Der Fahrer eines dem VW nachfolgenden Fiats versuchte durch ein Ausweichmanöver mit Vollbremsung einer drohenden Kollision zu entgehen. Es reichte dem 43-Jährigen nicht mehr ganz. Er streifte noch die vordere Stoßstange des Opels. Die Unfallverursacherin und die 46 Jahre alte VW-Fahrerin wurden schwer verletzt in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert. Der Fiatfahrer konnte seinen Wagen ohne Blessuren verlassen.

Am Opel und dem VW entstand wirtschaftlicher Totalschaden, den die Polizei auf insgesamt zirka 9000 Euro beziffert. Auch der Fiat wurde leicht beschädigt. Hier wird der Schaden auf 2000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme war die Straße voll gesperrt.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel